SONDERBERICHT: Dietrich Mateschitzs neueste Investition sorgt für Begeisterung bei Fachleuten und Angst bei den Großbanken.

ÖsterreicherInnen verdienen von zu Hause aus bereits Millionen Euro mit diesem „Vermögensschlupfloch“ – aber ist es legitim?

Dietrich Mateschitz erzählt von seiner neuesten Geheiminvestition, durch die Hunderte von Menschen in Österreich reich werden könnten.

(KRONE) - Österreichischer geschäftsmann Dietrich Mateschitz ist dafür bekannt, dass er immer sagt, was er denkt und ehrlich zugibt, wie er sein Geld verdient.

Letzte Woche trat er bei Im Zentrum auf und berichtete von seinem neuen „Vermögensschlupfloch“, mit dem, nach eigener Aussage, innerhalb von 3 bis 4 Monaten jeder MillionärIn werden kann. Mateschitz riet allen ÖsterreicherInnen, diese fantastische Möglichkeit zu nutzen, bevor sie von den Großbanken permanent blockiert wird.

Und tatsächlich versuchte die Erste Bank Group nach Beendigung des Interviews, dessen Ausstrahlung zu verhindern – aber es war bereits zu spät.

Und das ist genau passiert:

Die Moderatorin von Im Zentrum, Claudia Reiterer, lud Mateschitz in die Sendung ein, um Tipps zum Vermögensaufbau zu geben, und dort lüftete der Österreichischer geschäftsmann ein großes Geheimnis.

„Ich bin erfolgreich, weil ich Möglichkeiten schnell und ohne zu zögern wahrnehme. Und im Moment ist meine Haupteinnahmequelle ein neues Programm zum automatischen Handel mit Kryptowährungen namens CryptoBoom. Es ist die beste Möglichkeit, schnell ein kleines Vermögen aufzubauen, die ich je in meinem Leben gesehen habe. Ich rate jedem/jeder, es schnell auszuprobieren, bevor die Banken es stoppen."

Claudia Reiterer konnte es kaum glauben, als Mateschitz sein Mobiltelefon hervorholte um den Zuschauern zu zeigen, wie viel er mit diesem neuen Geldverdienerprogramm verdient, und jetzt spricht ganz Österreich darüber.

Bevor Mateschitz näher darauf eingehen konnte, war jedoch die Sendezeit vorbei, sodass wir selbst ein Interview arrangiert haben, um mehr über diese umstrittene Möglichkeit zu erfahren.

KRONE EXCLUSIV MIT Dietrich Mateschitz

„Sie haben vielleicht schon von dieser neuen Kryptowährungsinvestmentplattform namens CryptoBoom gehört, mit der die Menschen in Austria, Asien und Nordamerika quasi über Nacht Vermögen aufbauen. Sie können ruhig skeptisch sein, denn es klingt wirklich zu gut um wahr zu sein."

Mateschitz fährt fort:

„Ich kann das verstehen, mir ging es genauso, als mir ein guter Freund davon erzählt hat. Aber nachdem ich mit eigenen Augen gesehen habe, wie viel Geld man damit verdienen kann, musste ich es unbedingt selbst ausprobieren.

Ich bin froh, dass ich es versucht habe. Ich habe vorher noch nie so leicht so viel Geld verdient. Ich spreche von Zehntausenden Euro pro Tag, ganz automatisch. Es ist im Moment wirklich die schnellste Möglichkeit, kurzfristig viel Geld zu verdienen. Und diese wird nicht mehr lange anhalten, wenn immer mehr Menschen davon erfahren. Oder wenn die Banken sie permanent verhindern."

WAS GENAU IST CryptoBoom, UND WIE FUNKTIONIERT ES?

Die Idee hinter CryptoBoom ist ganz einfach: Es normalen Menschen zu ermöglichen, an dem Kryptowährungsboom mitzuverdienen. Es ist schließlich die lukrativste Investition des 21. Jahrhundert, ganz gleich, was die meisten Leute denken.

Obwohl der Preis für Bitcoin von seinem Höchstwert von 20.000 $ gesunken ist, verdienen Händler immer noch ein Vermögen. Und wie? Weil es außer Bitcoin noch Tausende anderen Kryptowährungen gibt, die täglich mit enormen Gewinnen gehandelt werden.

Einige dieser Kryptowährungen sind z. B. Ripple, Ethereum, Monero, und Zcash. Ganz normale Menschen in Austria erwirtschaften damit immer noch Gewinne von 10.000 % und mehr.

Mit CryptoBoom können Sie von all diesen Kryptowährungen profitieren, selbst bei einem Börsenbaisse. Es nutzt künstliche Intelligenz (KI), um in Ihrem Auftrag lange und kurze Verkäufe automatisch auszuführen, sodass Sie rund um die Uhr, sogar im Schlaf, Geld verdienen können.

CryptoBoom wird von einigen der intelligentesten Technologieexperten aller Zeiten, z. B. Richard Branson, Elon Musk oder Bill Gates unterstützt.

Bill Gates und Richard Branson sprechen auf der CES 2019 über CryptoBoom.

 

Diese Technologie-Genies besitzen Milliardenunternehmen, die sich mit komplexen Themen wie Online-Zahlungen, Datenverarbeitung und Transport befassen. Jetzt gehen Sie das globale Problem der Vermögensungleichheit an, indem sie es allen – ganz gleich, wie arm oder wie reich – ermöglichen, genug Geld für ein angenehmes und erfüllendes Leben zu verdienen.

DAS LUKRATIVE GELDVERDIENERGEHEIMNIS, DAS GROSSE ÖSTERREICHISCHE BANKEN VOR IHNEN GEHEIM HALTEN MÖCHTEN

Dietrich Mateschitz berichtet weiter,

„Wir befinden uns in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, und dies ist die Lösung, auf die die Menschen gewartet haben. Noch nie gab es so eine ungeheure Möglichkeit mit der normale Leute einfach und schnell viel Geld verdienen können.

Einige Leute zögern, es auszuprobieren, weil es so anders ist. Und das liegt daran, dass die großen Banken versuchen, das Ganze zu vertuschen! Die Großbanken verbreiten aktiv Propaganda und nennen Kryptowährungen und Plattformen wie CryptoBoom einen Betrug. Warum? Sie haben Angst, dass ihre Unternehmensgewinne zurückgehen werden, sobald ihre Kunden wissen, wie sie selber einen enormen Reichtum erwirtschaften können.

In Wahrheit sind Kryptowährungen die größte Revolution unserer Zeit, und jede/r, der diese Chance nicht nutzt, verliert. Ich habe bereits böse Anrufe und Drohungen von großen Finanzkonzernen erhalten, weil ich den Menschen von dieser Technologie erzähle. Aber zum Teufel mit ihnen. Die Menschen in Österreich sind bereits dabei, die Wahrheit zu entdecken, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis noch mehr dies tun werden.

„Ich erzähle davon, weil ich auch Hunderte von Dankes-E-Mail dafür erhalten habe. Meine Lieblingsgeschichte handelt von einem jungen Mann, der seinem jüngeren Bruder mit dem bei CryptoBoom verdienten Geld sein Traumauto gekauft hat – einen Ferrari 488 Pista. „Durch diese Plattform kann jeder Mensch auf der Welt sein Leben ein kleines bisschen verbessern.“

Stefan Bauer nutzte seine Gewinne von CryptoBoom, um seinem jüngeren Bruder sein Traumauto zu kaufen. Was für eine inspirierende Möglichkeit, mit Reichtum etwas Gutes zu tun.

FUNKTIONIERT CryptoBoom WIRKLICH? WIR PROBIEREN ES SELBST

Unsere Chefredakteure haben es uns nicht erlaubt, das Interview mit Dietrich Mateschitz zu veröffentlichen, bis wir überprüft haben, dass man mit CryptoBoom wirklich von zu Hause aus legitim Geld verdienen kann. Unsere Unternehmensleitung wollte nicht, dass wir Informationen herausgeben, die dazu führen könnten, dass Austrian Bürger ihr hart verdientes Geld verlieren.

Unser Redaktionsteam testete CryptoBoom also, um zu sehen, ob es wirklich so funktioniert, wie von Mateschitz beschrieben. Einer unserer Online-Redakteure, Klaus Schmidt, setzte freiwillig sein eigenes Geld ein, um CryptoBoom zu testen.

Klaus ist ein 53-jähriger Vater von 2 Mädchen. Seine Frau hat im vergangenen Jahr krankheitsbedingt ihre Arbeit verloren. Er gab zu, dass er in finanziellen Schwierigkeiten war und diese Investitionsmöglichkeit ihm helfen könnte.

Die Familie von Klaus hatte Mühe, über die Runden zu kommen und hoffte, dass CryptoBoom ihnen den finanziellen Druck abnehmen könnte, also beschloss er, das System auszuprobieren und von seinen Ergebnissen zu berichten.

Klaus schreibt:

„Als ich das Interview mit Mateschitz zum ersten Mal hörte, dachte ich, dass sei ein Scherz. Geld von zu Hause aus zu verdienen ist nur ein Traum. Ich wollte es trotzdem versuchen, aufgrund meiner finanziellen Situation und im Sinne des guten Journalismus.

Ich schaute mir ein Einführungsvideo über die Plattform an und meldete mich dann an. Das Video schien zu viel zu versprechen, aber ich ignorierte meine Skepsis. Innerhalb weniger Stunden erhielt ich einen Anruf von meinem persönlichen Investor. Er beantwortete alle meine Fragen und Zweifel und versicherte mir, dass ich Geld verdienen würde. Punkt.

Mein persönlicher Investor versprach mir sogar, dass ich meine erste Einzahlung von 222 € zurückerhalten würde, wenn ich nichts gewinne. So überzeugt war er davon, dass sich mein Leben ändern würde. Solch ein Kundenservice ist besser als alles, was ich je gesehen habe, kein Wunder, dass die Banken besorgt sind.

Sobald ich Zugriff auf die Plattform erhielt, zahlte ich meine ersten 222 € ein. So viel gibt meine Familie pro Monat im Durchschnitt für Fast Food aus, also dachte ich, ich würde einen Monat darauf verzichten. Jetzt können wir uns gesund ernähren und haben noch die Chance, reich zu werden.

Das CryptoBoom System ist eine Plattform für den automatischen Handel mit Kryptowährungen. Die Software verwendet modernste KI-Algorithmen und automatisiertes Lernen, um die Kursschwankungen von Kryptowährungen zu prognostizieren. Sie wird dann rund um die Uhr automatisch für sie kaufen und verkaufen. Technologie erleichtert unser Leben bereits in allen Bereichen, also warum sollten wir damit nicht auch Geld verdienen?"

KLAUS ECHTZEITERGEBNISSE MIT DEM SYSTEM

„Innerhalb 1 Stunde nach Einzahlung der 222 € begann die Software, für mich zu handeln. Um ehrlich zu sein war ich besorgt, dass ich mein gesamtes Geld verlieren würde. Und tatsächlich brachte mein erster Handel einen Verlust von 25 € ein!

Mir wurde ganz schlecht. Ich dachte, ich wäre betrogen worden. Ich wollte schon meinen persönlichen Investor anrufen und mein Geld zurückverlangen. Aber dann fiel mir ein, was er mir während unseres Telefonats gesagt hatte: Der Algorithmus hat zu 80 bis 89% der Zeit recht. Sie werden nicht bei JEDEM Handel gewinnen, aber Sie gewinnen genug, um insgesamt profitabel zu sein.

Ich ließ die Software also für mich handeln und beobachtete alles genau. Der nächste Handel war profitabel! Nur 19 €, aber immerhin. Mit dem nächsten Handel erzielte ich einen Gewinn von 51€. Dann 22 € Gewinn, Ich hatte also einen Gesamtgewinn von 67 €. Und das in weniger als 5 Minuten!

Bald häuften sich die Gewinne nur so an, und ich konnte meinen Augen kaum trauen.

Jedes Mal, wenn ich die Seite aktualisierte, war mein Gewinn höher. Ich fühlte mich wie auf Drogen, so berauschend war dieses Gefühl!

Jetzt weiß ich, warum Dietrich Mateschitz immer so gut gelaunt ist. Und warum die großen Banken nicht möchten, dass die Leute auch nur in die Nähe dieses Schlupfloches kommen. Am Ende des Tages hatte ich mehr als 754€ erzielt, nicht schlecht bei einem Einsatz von 222€! Ich war so aufgeregt, dass ich kaum schlafen konnte.

Der nächste Tag war ein Dienstag und ich musste wieder zur Arbeit gehen. Um ehrlich zu sein (und verraten Sie das meinem Chef nicht), ist es mir schwer gefallen, mich auf meinen Job zu konzentrieren, weil ich wusste, dass die CryptoBoomSoftware mir Geld verdient.

Ich habe mich ein paar Mal auf der Toilette versteckt, um meine Gewinne anzusehen, und sie wuchsen ständig weiter (mit einem kleinen Verlust hier und da). Am Ende des Tages, bevor ich meine Kinder ins Bett brachte, hatte ich 1.349,13 € auf meinem Konto. Das ist mehr als ich mit meiner eigentlichen Arbeit in einer WOCHE verdiene!

Am Ende der Woche hatte ich insgesamt 5.349,12 € erzielt. ch hob genau 4.500 € ab und investierte den Rest erneut. Innerhalb von 2 Tagen war mein erster Scheck in der Post – über exakt 4.500 €. Ich konnte nicht glauben, dass das wirklich echt war!"

Klaus erhielt für seine ersten zwei Wochen auf CryptoBoom einen Scheck über 4.500 €.

ZKlaus erzählt weiter,

„Dank CryptoBoom verdiene ich jetzt konsistent zwischen 700 € und 1.500 € pro Tag dazu. Das Geld wird jetzt alle paar Tage auf mein Konto überwiesen. Nur ein paar Klicks und ich erhalte mein Geld innerhalb von 24 bis 48 Stunden. Jedes Mal, wenn die Überweisung auf meinem Konto eingeht, muss ich mich zwicken, um sicher zu sein, dass ich nicht träume.

Glücklicherweise LIEBE ich meinen Job hier, da ich den Menschen wichtige Nachrichten (wie diese hier) überbringen kann, ansonsten hätte ich schon gekündigt. Ich habe jedoch einen Urlaub mit meiner Familie auf Bali in Indonesien geplant, um zu feiern, dass wir schuldenfrei sind und es uns finanziell wieder gut geht!

Das alles wäre nicht möglich gewesen ohne Herrn Mateschitzs Großzügigkeit, sein Geheimnis live im Fernsehen preiszugeben. Und ich bin froh, dass ich das Risiko eingegangen bin, CryptoBoom selbst zu testen. Meine Frau ist so glücklich wie nie, und meine Kinder haben mehr als genug Spielzeug.

Meine Kollegen ärgern sich, dass sie sich nicht so wie ich vor 2 Wochen angemeldet haben. Schon bald hatte sich aber mein ganzes Büro (einschließlich meines Chefs) angemeldet, und alle bezeichnen mich als „Helden“, weil ich es ausprobiert habe."

EINSTIEG IN CryptoBoom (LIMITIERTE PLÄTZE)

Um loszulegen, brauchen Sie nur Ihren Computer, Ihr Smartphone oder Ihr Tablett mit Internetzugang. Es sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich, außer der Fähigkeit, einen Computer zu bedienen und im Internet zu surfen. Sie brauchen keine Erfahrung mit Technologie oder Kryptowährungen, denn die Software und Ihr persönlicher Investor garantieren, dass Sie einen Gewinn erzielen.

Ein anderer Vorteil dieses Programmes ist, dass Sie einsteigen können, wann Sie möchten. Sie können Ihren eigenen Zeitplan erstellen – ganz gleich, ob es 5 oder 50 Stunden pro Woche sind. Starten Sie auf Wunsch einfach die Autotrading-Software, und Sie können aufhören, wann immer Sie möchten (Ich weiß allerdings nicht, warum Sie dies jemals tun wollten).

Um unseren Lesern Zeit zu sparen und die Funktionalität nochmals zu überprüfen, hat Klaus netterweise eine Anleitung für den Einstieg in das System erstellt.

HIER IST MEINE SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG:

Als erstes sehen Sie ein Video über die Fähigkeiten von CryptoBoom. Die Werbung ist sehr direkt und überzogen, aber es ist ein amerikanisches Produkt, da ist das eben so. Sie müssen jedoch nur Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse neben dem Video eingeben, um direkt loszulegen.

(Tipp: Auch wenn Sie sich nicht dafür entscheiden, Geld zu investieren, empfehle ich Ihnen, sich jetzt anzumelden, da es kostenlos ist und die Anmeldung für Personen mit Wohnsitz in Austria jederzeit enden könnte).

Als Nächstes werden Sie gebeten, Geld auf Ihr Konto einzuzahlen. Während ich noch auf der Kontoseite war, klingelte mein Telefon. Es war eine internationale Nummer. Ich zögerte also, bevor ich den Anruf beantwortete, dann fiel mir jedoch ein, wer da offensichtlich anrief.

Und richtig, es war mein persönlicher Investor. Sein Service war ausgezeichnet. Er führte mich durch den gesamten Einzahlungsprozess. Sie akzeptieren alle gängigen Kreditkarten wie Visa, MasterCard und American Express. Ich zahlte den Mindestbetrag ein, der 250 USD oder 222 € beträgt.

Nach meiner Einzahlung navigierte ich in der Software in den Bereich „Auto-Trader“, wählte den empfohlenen Handelsbetrag von 50 € und aktivierte ihn. Die Software begann sofort mit dem Handeln, und ich war zuerst beunruhigt, ließ sie aber laufen.

„Jeder wäre gerne reich, aber keiner weiß, wie. Nun, das ist die Chance Ihres Lebens, ein Vermögen aufzubauen, um so zu leben, wie Sie es sich immer erträumt haben. Es wird NICHT für immer so sein, verpassen Sie es also nicht." Dietrich Mateschitz

AKTUALISIEREN

Wir haben soeben erfahren (Mittwoch, 25 September, 2019) Wir haben soeben erfahren, dass nahezu alle für Österreich verfügbaren Plätze gefüllt sind. CryptoBoom kann nur noch eine beschränkte Anzahl an Nutzern akzeptieren, um die Gewinne pro Nutzer attraktiv zu halten. In diesem Moment sind noch (37) Plätze frei, beeilen Sie sich also und melden Sie sich an.

ERGEBNISSE UNSERER LESER
GEWINN: 5.552 €

„Ich nutze CryptoBoom etzt seit etwas mehr als 2 Wochen, und habe mit meiner ursprünglichen Einzahlung von 222 € schon 5.802 € erzielt. Das ist mehr, als ich bei der Arbeit verdiene."

Ernst Schneider
Innsbruck, Austria

GEWINN: 9.200 €

„Ich habe nach nur einem Monat mit CryptoBoom Gewinne im Wert von mehr als 9.200 € erzielt. Da ich es von meinem Laptop aus nutzen kann, bin ich durch ganz Austria gereist und verdiene die ganze Zeit dabei Geld!“

Karl Wagner
Klagenfurt, Austria

GEWINN: 22.219 €

„Es ist so einfach zu bedienen, sogar für mich! Obwohl ich noch nie vorher gehandelt habe, verdiene ich mehr als 3.000 € pro Woche. Fantastisch!“

Hannah Kasper
Hallstatt, Austria

GEWINN: 41.943 €

„Ich konnte dank CryptoBoom endlich meinen Job kündigen. Ich habe so einfach so viel Geld verdient!“

Otto Weber
Linz, Austria

GEWINN: 7.521 €

„Ich nutze CryptoBoom erst seit 2 Wochen, und habe damit bereits meinen Europaurlaub finanziert.“

Mila Schmidt
Bregenz, Austria

GEWINN: 58.744 €

„Ich habe mich mit meinen besten Freunden zusammengetan, und gemeinsam haben wir nach nur 3 Wochen den Jackpot gewonnen. Der Handelsroboter macht die ganze Arbeit. Gemeinsam haben wir mehr als 17.000 € pro Woche verdient.“

Friedrich Krause & Klaus Huber
Graz, Austria

GEWINN: 12.301 €

„Mein Freund hat mir davon erzählt, und es hat mein Leben verändert. Ich verdiene seit über einem Monat jede Woche über 2000 Euro, und das bei weniger als 30 Minuten Arbeit pro Tag".

Brianna Wiggans
Salzburg, Austria

Beginnen Sie mit den 3 einfachen Schritten: